Das Auto Abo – Auto fahren all-inclusive (bis auf den Sprit)

Das Auto Abo – Auto fahren all-inclusive (bis auf den Sprit)

Abonnements kannst du heute für beinahe alles abschließen, sei es Musik, Serien oder das Fitnessstudio. Und das Geschäft mit den Flatrates wächst immer weiter. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Ideen auf den Markt kommen.

So kannst du inzwischen sogar ein Auto Abo abschließen! Denn auch hier kommen dir die Vorteile einer Flatrate zugute. Welche das sind, was genau ein Auto Abo eigentlich ist und welche Anbieter es gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis: 

Das Abonnement für Autos

Prinzipiell funktioniert das Auto Abo so wie jede andere Flatrate: Du bezahlst monatlich einen bestimmten Betrag und kannst dein Auto in einem bestimmten Rhythmus austauschen. Die Bedingungen, Vertragslaufzeiten und Preise variieren von Anbieter zu Anbieter.

Der Unterschied zum Carsharing ist, dass das Auto Abo auf längere Laufzeiten wie Wochen oder Monate und nicht auf Stunden oder Tage ausgelegt ist. Bei DriveNow, Car to go oder Oply kannst du dein Auto super spontan buchen. Im Gegensatz dazu ist das Auto Abo Modell aber auch kürzer als ein Leasing - das für mehrere Jahre gedacht ist.

Das Auto Abo füllt mit seiner Laufzeit die Lücke zwischen Carsharing und Leasing.

Carsharing Auto Abo Leasing
Laufzeit Stunden - Tage Wochen - Monate Jahre
Flexibilität Super flexibel Flexibel Gebunden
Tanken Inklusive Exklusive Exklusive

Flexibel und sorgenfrei mit dem Auto unterwegs

Das sind die größten Vorteile eines Auto Abos:

  • Du bist flexibel in deiner Fahrzeugauswahl und kannst neue Modelle ausprobieren
  • Es ist besonders geeignet für jüngere Autofahrer oder andere Menschen, die sich kein Auto leisten können/ wollen
  • Du musst dir keine Sorgen machen: Um Wartungsarbeiten, Reparaturkosten, Hauptuntersuchung, Wertverlust oder den Reifenwechsel kümmert sich der Anbieter!

So sieht ein Auto Abo aus

Natürlich unterscheiden sich die Auto Flats von Anbieter zu Anbieter. Trotzdem gibt es einige Punkte, die sie alle gemeinsam haben.

Sie decken zum Beispiel die meisten Nebenkosten schon im “Mietpreis” ab. Darunter fallen Dinge wie Versicherungen, Reparaturen oder Wartungsarbeiten. Darum musst du dir also keine Sorgen mehr machen - und Sie außer bei Selbstverschulden nicht bezahlen.

Oft ist eine bestimmte Anzahl an Freikilometern ebenfalls im Preis enthalten. Wenn du die überschreitest, zahlst du meistens 0,20€/km.

Schlussendlich zahlst du monatlich nur deinen “Mietpreis”, zusätzliche Kilometer- und die Spritkosten. Der Rest übernimmt der Anbieter.

Der Abschluss eines Vertrags und jede Fahrzeug-Buchung läuft entweder über eine Online-Buchung oder per App. Die Autos kannst du dann entweder selber abholen oder gegen Aufpreis liefern lassen.

Auto Abo Vergleich: Diese Unternehmen bieten das Abo an

Hauptsächlich hat sich das Auto Abo bei den größeren Unternehmen wie Sixt, Mercedes oder Volvo durchgesetzt. Trotzdem wirst du hier auch das ein oder andere Startup-Unternehmen finden. Welches Angebot dir am meisten zusagt, hängt natürlich von dir ab.

Eigene Auto Abo Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht. Berichte aber gerne von deinen, in den Kommentaren! 

ViveLaCar

Auto Abo ViveLaCar

Mit dem Anbieter ViveLaCar musst du dich nicht an eine bestimmte Zahl an Freikilometern halten. Stattdessen zahlst du nur was zu verbrauchst - und wenn das im einen Monat weniger sind, kannst du die im nächsten Monat noch verwenden. Zudem nutzt ViveLaCar das Netz bestehender Autohändler, so dass du deinen Wagen ganz in der Nähe bekommst. 

Bei der Registrierung wählst du dein Wunsch-Auto und dein KM-Paket und kurze Zeit später steht dein Auto abholbereit und zugelassen bei einem Vertragspartner auf dem Hof. Das Hochladen von Einkommensabrechnung oder ein Ident-Verfahren sind nicht erforderlich. Das bietet ViveLaCar zusammengefasst:

  • Alle Marken und Modelle verfügbar (Von Alfa Romeo bis Volkswagen)
  • Fahrzeuge mit Garantie
  • Laufzeit von 3 Monaten bis zu 4 Jahren möglich
  • Preis zwischen ca 190€ und 1045€
  • Freikilometer nach deinem Bedarf: 200 km bis zu 1.500 km monatlich bzw. km genaue Abrechnung
  • Bestellprozess zu 100 % digital
  • Angebotene Fahrzeuge sind sofort verfügbar
  • Fahrzeuge vom Marken-Vertragshändler aus der Umgebung
  • Lieferung gegen 140€ Aufpreis

Cluno

Auto Abo Cluno

Cluno ist ein Unternehmen, das ebenfalls ausschließlich Auto Abos anbietet.

  • Große Auswahl an Modellen verschiedener Marken und Ausstattungen, wie Benzin-, Hybrid- oder Elektro-Antrieb
  • Modellwechsel alle 6 Monate möglich
  • Alterslimit für Autofahrer: 23-75 Jahre
  • Preis zwischen 250€ und 750€ monatlich inklusive 1.250 Freikilometer
  • Lieferung von cluno für 150€ oder Abholung deutschlandweit
  • Buchung per App

like2drive

Auto Abo like2drive

like2drive ist ein deutscher Auto-Abo Pionier, der sich auf private und gewerbliche Kunden deutschlandweit spezialisiert hat.

  • Viele verschiedene Marken und Modelle: SEAT, Peugeot, Citroen, VW, Mitsubishi, KIA, Jeep, Opel, Renault, Volvo
  • Fahrzeugwechsel nur alle 12 Monate möglich
  • Kosten zwischen 199€ bis 529€ monatlich
  • Zusätzlicher Kilometer-Leasingvertrag notwendig
  • Keine Anzahlung und keine Schlussrate zu bezahlen
  • Keine einmaligen Startgebühren oder Zulassungskosten
  • Mindestalter des Fahrers 21 Jahre
  • Lieferung und Abholung am Ende der Laufzeit gegen Aufpreis von 220€

Insgesamt ein klasse Preis-Leistungs-Angebot mit neuwertigen Autos. 

Die Sixt Flat

Sixt mischt mit der Sixt Flat auch als Auto Abo Anbieter mit. Die Autos sind deutschlandweit verfügbar, außerdem sind sie alle Neuwagen.

Nonstop

Auto Abo Sixt Nonstop
  • flexible Laufzeit, jederzeit künd- und änderbar
  • Autos zwischen 149€ bis 619€ monatlich
  • einmalige Bereitstellungsgebühr von 999€
  • Vollkaskoversicherung mit 56€ monatlich nicht inklusive

Seasons

Auto Abo Sixt Seasons
  • Autowechsel 4x im Jahr
  • Alle 4 Autos müssen aus derselben Preisklasse sein
  • Kosten: 669€ bis 999€ monatlich

Weekend

Auto Abo Sixt Weekend
  • Auto Abo nur über das Wochenende (ab Donnerstag Mittag bis Dienstag früh)
  • Zwischen 199€ und 799€ monatlich

Book by Cadillac

Auto Abo Book by Cadillac

Den Book by Cadillac-Service gibt es aktuell nur in München.

  • Uneingeschränkte Fahrzeugauswahl
  • 3 Laufzeit-Modelle zur Auswahl:
  1. Jederzeit kündigen für 1.700€ monatlich
  2. Wechsel alle 3 Monate für 1.600€ monatlich
  3. Wechsel jedes halbe Jahr für 1.500€ monatlich
  • Buchung Online oder per App 48h im Voraus
  • Lieferservice inklusive

Mercedes me Flexperience

Auto Abo Mercedes me Flexperience

In Münster, Osnabrück, Bochum und Essen kannst du aktuell das Mercedes me Flexperience Auto Abo nutzen.

  • Auto-Wechsel bis zu 12 Mal pro Jahr
  • Auswahl zwischen A-,C-,E-,S-Klasse
  • 36.000 Freikilometer pro Jahr
  • Raten von 750€ bis 1800€ monatlich
  • Aktuelle technische Ausstattung der Fahrzeuge garantiert
  • Buchung per App möglich

Care by Volvo

Auto Abo Care By Volvo

Wenn Du bei Care by Volvo eine Auto Flat abschließt, dann kannst Du Dir dein Abo Auto deutschlandweit bei einem Care by Volvo-Partner abholen.

  • Laufzeit von 2 Jahren
  • Auto Abo Modelle: SUVs und Limousinen mit integriertem Wi-Fi
  • 15.000 Freikilometer pro Jahr
  • Kosten von 498€ bis 829€ monatlich
  • Vor Ablauf Autowechsel gegen Gebühr von 699€
  • vorzeitige Kündigung nur mit 2 Monaten Vorlaufzeit für 1.299€

Faaren

Auto Abo Faaren

Faaren ist ein Startup mit Standort in Würzburg. Sie bieten Auto Abos jeder Marke und jedem Modelle an. Zum Beispiel gibt es die Marken Audi, Skoda und Volkswagen, aber sogar Tesla kann man mieten. Faaren arbeitet dabei mit lokalen Händlern zusammen und macht demnach die Auto-Suche einfacher. Momentan handelt es sich dabei noch um Gebrauchtwagen, bald sollen aber Neuwagen dazu kommen.

  • Auto-Wechsel alle 30 Tage möglich
  • große Flexibilität in Modellauswahl
  • 3 Pakete für Freikilometer pro Monat (1.250 km, 3300 km oder 5000 km)
  • Preis abhängig von Fahrzeugmodell, Kilometerzahl und Laufzeit, z.B. Renault Twingo beginnt bei 318€
  • Abholung oder Lieferung möglich

Allinonecar

Auto Abo Allinonecars

Ebenso bietet Allinonecar Auto Abos an. Allerdings nur in München.

  • Viele verschiedene Auto-Marken von zum Beispiel Audi oder Volkswagen
  • Vertragslaufezeit frei wählbar von 3-12 Monaten
  • Kosten zwischen 289€ bis 769€ monatlich
  • 1.500 Km Freikilometer pro Monat
  • Selbständige Abholung und Rückgabe
  • Auto kann nach Ablauf des Vertrages auch gekauft oder geleast werden

Carship

Auto Abo Carship 1

Den Auto Abo Anbieter Carship gibt es bisher nur in Ingolstadt. Du kannst zwischen verschiedenen Paketen wählen, die auf deine individuelle Situation zugeschnitten sind. 

  • Viele Modelle zur Auswahl, vor allem von VW, Mini und BMW
  • Kosten von 239€ bis 1055€ monatlich, inklusive 1.250 Freikilometer
  • Festgelegte Laufzeit von 6 Monaten
  • Verschiedene, auf dich angepasste Pakete, wie z.B. “City” oder “Family”
  • Abholung und Rückgabe nur im Geschäft in Ingolstadt möglich
  • Auto online oder per App buchen
  • Abholung des Wagens Spätestens 10 Werktage nach Buchung

Carminga

Carminga Auto Abo Startseite 1

Carminga ist ebenfalls ein Auto Abo Anbieter, der das Versprechen Alles inklusive bis auf Tankkosten gibt. Du kannst dir mit der smarten Suchmaske direkt online deinen Wagen aussuchen und bestellen. 

  • Viele verschiedene Automarken von Ford bis Audi
  • Flexible Vertragslaufzeit ab 6 Monaten
  • Kosten 329€ bis 1699€ monatlich (inkl. Freikilometer, Wartungs- und Versicherungsschutz)
  • Freikilometer je Auto unterschiedlich
  • Kurzfristige Bereitstellung eines Fahrzeuges möglich
  • Lieferung gegen Gebühr oder eigenständige Abholung
  • Kaufoption nach Ablauf des Vertrags

ASS

Auto Abo ASS Athletic Sport Sponsoring

ASS steht für Athletic Sport Sponsoring. Der Name ist hier auch schon das wichtigste Merkmal, denn das Auto kann nur von Sportlern, Trainern, Kadern und Sportvereinen gemietet werden kann. Wenn du zu einer dieser Gruppen gehört, dann solltest du Folgendes wissen:

  • Alle gängigen Automarken wie BMW, Opel, Peugeot oder Mercedes
  • Auch Busse oder Transporter möglich
  • Auto-Wechsel nur alle 12 Monate
  • 199€ bis 679€ inklusive 20.000 Freikilometer pro Jahr
  • Nur Neuwägen
  • Lieferzeit vom Auto abhängig, im Durchschnit bei 15-20 Wochen
  • Weder Anzahlung noch Schlussrate
  • Durch exklusives Vermieten Förderung von Sportlern und deren Umfeld

Access by BMW

Die BMW Flatrate “Access by BMW” ist seit Januar 2018 in der Testphase in Tennessee, USA. Sobald BMW seine Autos auch in Deutschland zum Abonnement freigibt, findest du alle wichtigen Infos hier!

Auto Abo vs. Leasing

Zugegeben, das Auto Abo und das konventionelle Leasing sind sich schon relativ ähnlich. Um dir die Entscheidung leichter zu machen, habe ich dir hier ein paar Unterschiede aufgelistet.

Das Auto Abo unterscheidet sich vom Leasing…

  • … durch eine kürzere Laufzeit.
  • … da es keine jahrelangen Verträge gibt.
  • … da du das Auto am Ende des Abos nicht kaufen kannst.
  • … da beim Auto Abo viele Kostenfaktoren wie Versicherung, Kfz-Steuer oder Wartungskosten bereits inklusive sind und vom Anbieter übernommen werden.
  • … da deine finanzielle Planung durch monatlich fixe Raten kontrollierbar ist.

Das Auto Abo kann auch als ein “Leasing all-inclusive” oder Leasing Flatrate bezeichnet werden. Denn viele Vorteile des Leasings sind darin enthalten, während einige Nachteile und Kosten beim Auto Abo vom Anbieter übernommen werden.

All inclusive Auto: Sorgenfreiheit und Flexibilität für den passenden Preis

Bis auf's Tanken ist alles drin. Ob sich das Auto Abo allerdings für dich lohnt, ist natürlich immer vom Angebot und deinen individuellen Ansprüchen abhängig.

Allgemein jedoch lohnt sich das Auto Abonnement zum Großteil noch nicht. Das Konzept ist noch neu auf dem Markt, weshalb die Autos monatlich meist noch teurer sind als ein klassischer Autobesitz oder ein Leasing-Vertrag. Und besonders dann, wenn du deine Autos flexibel wechseln möchtest, sind die Preise noch ziemlich hoch.

Außerdem sind viele Modelle noch nicht ständig verfügbar, was eine spontane Auto Flat schwierig macht.

Ein Auto Abo abzuschließen lohnt sich also dann für dich, wenn du gerne verschiedene Autos fahren möchtest oder dir die Sorgenfreiheit beim Fahren wichtig ist. Und natürlich musst du bereit sein, den entsprechenden Preis dafür zu bezahlen.

Aber das wird nicht so bleiben! Denn: Der große Boom des Auto Abo-Marktes steht noch bevor! Denn der Markt wächst und immer mehr Anbieter steigen in den Wettkampf ein. Das wird sich bestimmt auch bald auf die Bezahlbarkeit der Auto Abos auswirken - und dann ist das Auto Abo Modell eine echte Alternative zum Autokauf und -Leasing!

Wie sieht’s bei dir aus? Würdest du dir ein Auto Abo zulegen? Oder hast du sogar schon eins abgeschlossen? Schreib mir gerne deine Meinung und Erfahrungen dazu in die Kommentare!

Das solltest du auch lesen:

33 Kommentare

  • Ist zu erwarten, das nach Rückgabe des Autos auch um jeden Steinschlag auf der Motorhaube gefeilscht wird?
  • Hallo Roland,

    vielen Dank für deine Frage. Ich habe bei der Rückgabe von einem Auto Abonnement bisher noch keine eigenen Erfahrungen gemacht. Habe daher mal recherchiert und die Anbieter sagen folgendes:

    In Ordnung bei der Fahrzeugrückgabe sind zum Beispiel, leichte Oberflächenkratzer, die polierbar sind, z.B. im Bereich der Türgriffe. Auch in Ordnung sind typische Lackmerkmale durch Waschanlagenbenutzung und was jetzt auf dich zutreffen könnte, leichte Steinschläge (nicht bis Grundierung durchgehend), max. 3 Stück an der Fahrerfront.

    Kommt sicherlich auf den Fall dann an, aber grundsätzlich gibt es da schon einen Kulanz-Spielraum bei der Rückgabe.

    Hoffe das hilft weiter.

    Grüße
    Jan
  • Vielen Dank für Deine Antwort. Jedoch sind die Lackschichten mittlerweile so dünn, dass ein Steinschlag eines vorausfahrenden Fahrzeug fast immer bis zur Grundierung durchgeht. Und 3 sind lächerlich wenig. Da drängt sich für mich der Verdacht auf, dass man noch gutes Geld machen will. Zumindest wenn ich von einer zweijährigen Nutzung spreche.
  • Hey Roland,

    bei einer zweijährigen Nutzung kommt vllt auch ein normales All Inclusive Leasing in Frage. Je nach Anbieter kannst du deine Bedingungen freier gestalten und kannst am Ende ggfs auf eine eigene Werkstatt-Wahl zurückgreifen.

    Beim Auto Abo sehe ich den Vorteil, dass du das Auto ja eher für kürzere Zeiten nutzt und sich daher die Schäden hoffentlich gar nicht so häufen.
  • Folgende Fragen habe ich über den Live-Chat erhalten und würde sie gern für die Allgemeinheit beantworten. So bekommt der Artikel über Auto Abos und All-inclusive Leasing Anbieter noch größeren Mehrwert. Die Fragen habe ich mit Vivelacar mal besprochen:

    Also 1. Ich frage mich, wie eine Fahrzeugrückgabe abläuft, kommen da noch kosten auf einen zu, weil das Fahrzeug ja "abgenutzt" wurde? Beim Leasing habe ich da schon die dollsten Dinge gehört.

    Antwort: Das Regeln unsere AGB´s ziemlich genau und normale Gebrauchsspuren sind nicht zu beanstanden - wenn ein Kratzer aber eben bis aufs Blech geht muss dies natürlich repariert werden. Durch die Übergabe-/Rücknahme App von Vive la Car ist der Abonnent vor unliebsamen Überraschungen sicher da das Fahrzeug eindeutig mit Fotos dokumentiert wird.

    2. Wie ist das mit den Versicherungen, Welchen Prozentsatz nehmen die da an, oder kann der eigene SF eingebracht werden, was die Versicherung ja günstiger macht?

    Antwort: Die Versicherung ist pauschal zu sehr guten Konditionen geregelt. Der eigene SF macht es nur in extremen Ausnahmefällen günstiger.

    3. Könnt ihr bspw. den Renault ZOE auch auftreiben, auch wenn er aktuell noch nicht auf der Website angeboten wird?

    Antwort: Das Fahrzeug war schon im Angebot wurde aber bereits gebucht. Da allerdings täglich neue Fahrzeuge hinzukommen wird sicher auch in Kürze ein ZOE wieder verfügbar sein. Gerne suchen wir aber auch ein bestimmtes Auto für den Abo-Interessenten.


    Das klingt alles sehr vielversprechend. Bei weiteren Fragen gerne hier in den Kommentaren posten :-)
  • Ich war jetzt 1 Jahr bei E-FLAT hatte dort einen BMW i3 für unschlagbare 299Euro pro Monat/10.000km/Jahr (den haben Sie allerdings aktuell nicht mehr im Programm)- Allerdings ohne Wartung,Versicherung,Zulassung.
    Werde jetzt bei Faaren abschliessen. Einzig das man sein Fahrzeug nicht an seinem Wohnort zulassen kann stört mich bei allen Anbietern. Das wäre meines Erachtens noch eine gute Zusatzleistung.
  • Hey Hermann,

    danke für deine Erfahrungen. Genau das ist der Unterschied zwischen Leasing und Auto Abo. Das Angebot von E-FLAT mit Elektroautos habe ich so noch gar nicht gekannt. Man bindet sich dabei halt etwas länger.

    Welchen Vorteil siehst du in der Zulassung an deinem Wohnort? Vielleicht kommt das von den Anbietern ja noch, wenn sie merken, dass Kunden sich das wünschen.

    LG
    Jan
  • Autokorrektur :-) wünscht = Wunschauto
  • Also für mich ist die Rechnung relativ simpel. Meine Firma zahlt aktuell ca. 780 EUR brutto im Monat für meinen Wagen (Leasing, Steuer, Versicherung, GEZ) ohne Wartung und Sprit. Ich muss den Wagen im August 2019 abgeben, mein wünscht ist aber erst im Sommer 2020 verfügbar. Ich kann mein Leasing zwar verlängern, komme dann aber in den Bereich, dass große Inspektion, Bremsblöcke etc. fällig sind.

    Ich fahre dieses Jahr nicht in Urlaub, habe also keine besondere Kilometerbelastung.

    Bei cluno zahle ich 499eur all in und kann bequem auf mein wünscht warten.

    Wenn der Markt umkämpfter wird, dann werden auch die Preise bei Sixt Saison fallen, denn das Modell interessiert mich am meisten.
    Im Frühling ein Coupe, im Sommer ein Cabrio, im Herbst der Kombi und im Winter einen SUV. Ich wäre im siebten Himmel :-)
  • Hey Joerg,

    das ist ein klasse Anwendungsfall für das Auto Abo und somit eine tolle Alternative zum Leasing.

    Mit wachsendem Interesse wird sich hier bei den Anbieter noch einiges tun. Das glaube ich auch. Und jawoll, zu jeder Jahreszeit das passende Auto zu fahren, klingt für mich auch ganz cool!
  • Tolle Zusammenfassung! Nachdem ich mich jetzt seit Tagen mit Leasingangeboten beschäftige, bin ich nun auf die Abos gestoßen. Ich benötige kurzfristig ein Auto und möchte mir dann in Ruhe überlegen, ob ich kaufe, finanziere oder lease. Daher fände ich ein Abo für 6 Monate erst mal beruhigend. Ist auf jeden Fall günstiger als ein Mietwagen :-) Like2Drive und Cluno sind gerade meine Favoriten. Es hängt ein bisschen davon ab wie schnell der Wagen dann verfügbar ist. Die anderen Anbieter gucke ich mir auch noch mal genauer an.
  • Hey Halina,

    vielen lieben Dank für dein Feedback. Deine Situation hört sich tatsächlich danach an, als wäre ein Auto Abonnement erstmal das Richtige. Die Zeit der Bereitstellung hängt sicherlich damit zusammen, welches Auto du dir aussuchst.

    Viel Erfolg und gute Fahrt!
    Jan
  • Hallo,

    Ich habe mich vor kurzem auch für ein Abo entscheiden. Die Vorteile liegen klar auf den Hand.
    Wenn man sich das leisten kann und den ganzen Stress sich nicht antun will ist das eine super Sache. Zudem hat man noch evtl. das Geld vom letzten Auto was man auch in was anderes Investieren kann oder ein Luxus Urlaub machen kann...

    Ich hatte zwar nicht so viel stress mit Reparaturkosten, aber hin und wieder muss der mal in die Werkstatt.

    Hab das die lertzen 6 Jahre ausgerechnet und ich habe 350€ mtl. Für mein letztes Auto ausgegeben. (Kredit, Werkstatt, Steuer, Versicherung, ...) über das Abo zahle ich jetzt 380€ und ich muss mir keine Gedanken mehr machen. Am ende meiner 12 Monatigen Laufzeit bekomme ich vielleicht auch bis zu 250€ Kilometer Geld.

    Mit freundlichen Grüßen
    Niko
  • Hey Niko,

    klasse! Besten Dank für deine Erfahrungen zum Auto Abo. Bei welchem Anbieter bist du denn und was für ein Auto fährst du?
    Ich denke auch, dass sich das jeder selbst einmal durchrechnen muss. Und je nach Auto kann das dann tatsächlich eine gute Alternative fürs Auto sein.

    Liebe Grüße
    Jan
  • Um hier meine Erfahrung zu teilen:
    Ich bin gerade bei Cluno und fahre einen Peugeot 2008. Ich zahle monatlich 340 und bin soweit super zufrieden. Danach wechsle ich zur Konkurrenz Like2Drive und fahre dann einen Renault Grand Scenic.
    Es ist schon wirklich super chillig dass man das Auto nur mietet und sich um sehr wenig kümmern muss. Ich finde das super entspannend. Lediglich die Kilometer sind für mich zuwenig, das finde ich etwas schade. Da hat man ein Auto und kann aber nur eingeschränkt Weekend Trips machen.
    Allerdings arbeiten die Anbieter an Modellen für mehr Kilometer, zumindest von Like2Drive weiß ich das.

    Bevor ich das Auto Abo abgeschlossen habe, hab ich mir den Kopf schwindlig gerechnet: Was kostet mich ein Neuwagen pro Monat? Hat ja vor allem in der Ersten Zeit brutal viel Wertverlust.

    Leasing? Erscheint auf den ersten Blick billig, aber wenn man z.B. beim Sixt Leasingrechner dann mal so ein bisschen Ausstattung will, sich nicht für 5 Jahre binden will und mehr als 10.000 Jahreskilometer fahren möchte dann wird die Rate schnell unangenehm. Man muss den richtigen Cardealer kennen für günstiges Leasing und das ist immer so ne Sache. Interessant wäre da das Startup Vehiculum, die starten dieses Jahr noch für Privatkunden. Dort bekommt man angeblich günstige Raten weitergegeben und muss nicht selber erstmal 30 Autohäuser abklappern. Aber noch geht das halt nicht.

    Gebrauchtwagen ist das Problem mit der Instandhaltung. Mein letzter Gebrauchter war ein Reinfall und stand oft in der Werkstatt. Der davor auch. War wohl Pech, gibt sicher andere Geschichten. Wissen kann mans vorher nicht.

    Letztendlich kam ich auf keine klare Erkenntnis was nun am billigsten ist und dachte ich probier einfach mal Cluno, ist ja nur n halbes Jahr. Was soll groß passieren. Trotzdem wars erstmal irgendwie erschreckend, 340 Flocken pro Monat für ein Auto zu bezahlen. Und besitzen werd ich es auch nie. Aber genau das ist das Entspannende. Ich muss mich nie mit einem Auto rumschlagen das langsam stirbt und immer öfter in die Werkstatt will. Oder immer ranziger wird. Oder man einfach die Freude dran verliert weil man es schon 10 Jahre fährt.

    So, das war jetzt viel gelabert. Long story short: Ich kann jedem der so wie ich einfach ewig hin und her überlegt nur raten, es einfach mal zu probieren und reinzufühlen.

    lg,


    Paul
  • Hey Paul,

    wow, klasse! Vielen lieben Dank, für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht zu Cluno. Das hört sich ziemlich gut an. Wahrscheinlich ist es für die meisten das Beste, wenn man einen Anbieter einfach mal testet und nicht zu lange vor der Kalkulation, etc sitzt.

    Mit etwas mehr inklusiv Kilometer könnte das sehr bequeme Konzept noch attraktiver werden, sehe ich auch so.

    Viele Grüße und erzähl uns gerne auch von deinen Like2Drive Erfahrungen
    Jan
  • Hallo Jan (und alle Anderen die das lesen),

    mal ein kurzer Zwischenbericht zu dem Umstieg auf Like2Drive:
    Ich mag den Service von L2D mehr als den von Cluno. Bei Cluno ist der Service durchwachsen. Manchmal hat man motivierte Leute an der Hotline, manchmal hat man aber auch eher demotivierte Leute dran die einem quasi die AGB zitieren.
    Mit L2D kann man (oder konnte zumindest ich) verhandeln und ich habe einen Vertrag ausgehandelt der 25.000 km beinhaltet. Auch die Mitarbeiter an der Hotline sind immer super hilfreich und geben sich wirklich Mühe.
    Der Bestellprozess ist komplizierter als bei Cluno - zumindest was das Paperwork betrifft. Bei Cluno bekommt man nie einen Leasingvertrag zu Gesicht und das Paperwork ist einigermaßen schlank. Bei L2D bekommt man einen ganzen Papierkrieg aufgetischt - inklusive Leasing etc von Santander. Das wirkt erstmal scary, will man sich doch nur ein Jahr lang binden. Aber gut, L2D sagt nur ein Jahr und es wird wohl auch so sein ansonsten hätte man davon schon etwas gehört.

    Ich bin jetzt noch gespannt auf den Rückgabeprozess bei Cluno, dabei zittert man ja immer am meisten. Ich werde davon berichten, hoffentlich klappt alles gut :)

    Noch ein paar Worte zu Sixt Saison (weil ichs oben in den Kommentaren gelesen hab): Ich hoffe auch dass die Preise da noch fallen. Derzeit verlangen die ja Preise in Höhe einer Mietwohnung in München, dass die das öffentlich hinschreiben ist ja fast schon dreist.

    Nagut das war soweit alles,

    Cheers und einen schöne Woche!
  • Hey Paul,

    wow, vielen lieben Dank für deine ausführlichen Erfahrungen zu Cluno und Like2Drive.
    Das mit dem Anmeldeprozess klingt etwas störend. Das sollte heutzutage am besten auch digital klappen.
    Cooler Tipp mit deinem individuellen Tarif. Ich denke auch hier bei den Freikilometern werden die Auto Abo Anbieter noch auf die Kundenwünsche zukommen und immer bessere Angebote präsentieren.

    Erzähl gerne, wie es mit der Rückgabe funktioniert hat.
    Hast du dein Cluno Auto eigtl liefern lassen? Hat das alles gut funktioniert?

    Grüße
    Jan
  • Hi Jan,

    ja ich hab das Auto von Cluno liefern lassen. Es gab da gerade eine Aktion dass wenn man den Buchungsprozess über die Iphone App macht das Liefern kostenlos ist.
    Terminlich hat es so naja geklappt. Mehrmals haben mir Mitarbeiter gesagt es ist alles erledigt, das Auto angemeldet und fertig und es sollte "diese Woche noch" jemand anrufen und mir einen Termin geben, dem war aber nicht so. Das hat sich ca 2-3 Wochen so hingezogen. Nachdem ich dann etwas Druck gemacht hab, bekam ich einen Termin. Die Anlieferung an sich hat dann super und reibungslos geklappt.
  • Hey Paul,

    danke für deine Erfahrungen zum Anlieferungsprozess bei Cluno.
    Coole Aktion mit der App, sollte man also immer seine Augen nach sowas offen halten. Mit jeder neuen Auslieferung müssten sie ja dazu lernen und die Prozesse besser definieren. Dann klappt das hoffentlich in Zukunft bei anderen flüssiger.

    Grüße
    Jan
  • Also ich habe mich auch dazu entschieden, mir mal ein Abo anzuschauen und zu testen.
    Ich bin in den letzten Jahren mit meinen gebrauchten immer wieder auf übermäßige Kosten gestoßen.
    Leider kann ich mir als alleinerziehender keinen Neuwagen leisten.
    Den Vorteil bei so einem Abo sehe ich darin, dass ich für 290€ im Monat einen neuen SUV bekomme.
    Zur Zeit bezahle ich auf monatlich gerechnet
    90€ Versicherung (mit Teilkasko) 25€ Steuer (Diesel)
    Ca. 45€ Reparaturen, Wartung und Reifen.
    Ich investiere aktuell jährlich etwa 1000€ in den Besitz eines Autos (Letzter Gebrauchtwagen für 5600€ gekauft und nach 4 Jahren für 1600€ in Zahlung für den nächsten gegeben)
    Am Ende komme ich auf etwa 245€, die ich Monat für Monat in einen Gebrauchtwagen investiere, damit ich täglich zur Arbeit fahren kann. Sollten mal spontan Reparaturen nötig sein, stehe ich schnell mal ohne gespartes da.

    Wenn ich bedenke, welchen Stress ich bis jetzt mit Werkstatt besuchen hatte oder mit fehlenden Ersatzteilen, die die Reparaturen verzögert haben.

    50€ Pro Monat, für einen Neuwagen und ein sorgenfreieres Leben, sind da nicht zu viel investiert.
    Am Ende des Jahres bekommt man sogar noch die Erstattung der nicht gefahrenen Kilometer(max. 2500km) so sind es noch mal 200€ Taschengeld (Ich fahre im Jahr etwa 9000-10000Km)
  • Hey Jens,

    oh wow, das ist ja mal eine gute Berechnung für einen Use Case eines Auto Abos.
    Stimmt bei 50 € mehr für einen Neuwagen im Auto Abonnement ist das echt ein guter Deal.
    Man darf halt nicht vergessen, dass bei einem Kauf eines Gebrauchten immer auch Instandhaltung anfallen kann. Das kann die beste Kalkulation dann übern Haufen werfen.

    Freue mich, dass du für dich damit eine gute Alternative gefunden hast.

    Viele Grüße und gute Fahrt!
    Jan
  • Hallo Jan,
    hätte ich Deine Web Site doch bloß eher entdeckt, hätte ich mir monatliche Suchen und Nullangeboten, erspart, bzw. mir sagen lassen müssen, dass ich mit 73 1/2 Jahren zu alt, für Car Sharing bin. Ich habe seit ~ 12 Jahren einen PKW geleast, bzw. durch die Bank finanziert. Damit war ich bei meinem DISPO, immer im Grenzbereich. Jetzt möchte keinen PKW mehr auf meinen eigenen Namen mehr zulassen. Somit habe ich bei der Bank stets die besten Karten. Jedenfalls für mich!!!!! Ich danke Dir für Deine Mühen. Ich werde Dir, in Abständen, über meine Erfahrungen berichten.

    Beste Grüße
    Rainer
  • Hallo Rainer,

    vielen lieben Dank für das Teilen deiner Erfahrung mit Car Sharing bzw. dem Auto Abo. Freut mich sehr zu hören, dass es für dich eine gute Möglichkeit ist und dir mit der Bank so neue Chancen eröffnet.
    Berichte mir gern weiterhin von deinen Erfahrungen.

    Alles Gute und bis bald
    Jan
  • So nun habe ich mich entgültig entschieden und nach sorgfältigem Abwägen aller Vor- und Nachteile habe ich mich für den Kauf entschieden. Ich brauche nur ein Kleinwagen und habe da den Mitsubishi Space Star Active gewählt. Kostet 10000 und momentan gibts 2000 Rabatt. Bei einer Finanzierung zahle ich monatlich etwa 150-160 Euro und nach 4 Jahren gehört das Auto dann mir. Die Nebenkosten für das Auto sind überschaubar. Ich habe 5 jahre Garantie. Ich fahre nicht einmal 10000 km im Jahr und meine Tochter ist jetzt in dem Alter wo sie mit dem Führerschein anfangen kann und das Auto ist also später dann das ideale Anfängerauto für meine Tochter. Für mein altes Auto bekomme ich vielleicht auch noch 800-1000 Euro und das in die Finanzierung gesteckt wirds noch ein wenig billiger.
    Das ABO ist auch keine schlechte Alternative. Für dieses günstige Auto aber meiner Meinung dann doch zu teuer.
  • Hallo Sylvia,

    danke für deine Erfahrung und deine Entscheidung.
    Ich denke die Entscheidung für oder gegen ein Auto Abo muss jeder für sich selbst treffen und ist sehr stark vom Einzelfall abhängig. Das zeigt dein Beispiel ja ideal.

    Für dich ist es so scheinbar die beste Lösung, da du bzw. deine Tochter das Auto langfristig ja weiter nutzen könnt.

    Am besten ist es hierbei wirklich, wenn man sich mehrere Varianten, ob Auto Abo, Leasing, Finanzierung oder Kauf durchrechnet.

    Liebe Grüße und gute Fahrt!
    Jan
  • Ich muss echt schmunzeln, ganz oben steht für junge Autofahrer oder wer sich kein Auto leisten können. Wenn ich eine monatliche ABO-Gebühr von 200 bis 1000 Euro zahlen kann bin ich
    a) nicht jung - außer mein Beruf ist Tochter/Sohn
    b) könnte ich das Geld auch als monatliche Rate zur Neuwagenfinanzierung bezahlen (bei den meisten mit "Sorglospaket" und ohne Anzahlung)
    Ansonsten finde ich die Idee super, für die die es sich leisten können.
  • Hallo Heike,

    vielen dank für deinen Kommentar.
    Joa, für wen ein Auto Abo schlussendlich geeignet ist, ist eine schwierige Frage. Ich denke die Entscheidung ist vom Einzelfall abhängig und je nach Nutzungsdauer bzw. wie viel du das Auto nutzen möchtest.

    Beim Abo hast du beispielsweise keinen Aufwand mehr mit dem "Drumherum" aka Versicherungen, etc. ... möglicherweise ist das im "Sorglospaket" bei der Finanzierung auch drin. Dann ist zwischen diesen die Entscheidung zu treffen.

    Grundsätzlich ist das Auto Abonnement ein interessantes neues Konzept für Autofahrer, wie ich finde.

    Liebe Grüße
    Jan
  • Vielen Dank für Deine Antwort. Hast mir gut weitergeholfen. Ich denke ich werde das mal testen. Wenn es nichts ist, kann man ja nach einem Jahr aussteigen. Mal sehen wie das ganze dann mit Service ausschaut? like2drive klingt ganz interessant. Sind das Neuwagen oder gebrauchte?
  • Genau, das Auto Abo ist einfach die flexiblere Variante, im Vergleich mit dem Leasing oder dem Autokauf. Daher muss man es wohl einfach ausprobieren, um es für sich zu bewerten :-) Teile gern deine Erfahrungen mit allen hier im Blog!

    Meines Wissens dreht es sich bei den Auto Abo Anbietern um Neuwagen. Wie lang die dann als Neuwagen gelten weiß ich aktuell nicht.

    Beste Grüße und viel Erfolg mit deinem Auto Abo Anbieter :-)
    Jan
  • Ich überlege gerade ob es Sinn macht. Mein Auto muß zum TÜV, aber es sind doch einige Reparaturen nötig. Ich fahre relativ wenig. Nun ist die Frage ob ein Abo Sinn macht. Ich brauche nur ein Kleinwagen und fahre auch keine 17000 km. So ein Sorglos paket klingt auf jeden Fall interessant. Bei ca 250 Euro im Monat zahle ich aufs Jahr 3000 Euro. Dafür bekomme ich nicht unbedingt einen super tollen gebrauchten. Hinzu kommen würden zum gebrauchten ja noch alle Nebenkosten und Reparaturen und Wertverlust. All die Probleme habe ich beim Abo ja nicht. Wie ist das ganze bei Rückgabe? Wenn das Auto kratzer oder Beschädigungen hat oder Sitze nicht sauber? Muß ich dann noch etwas zahlen?
  • Hey Sylvia,

    danke für deine Anfrage. Also ich kann dir folgendes dazu sagen. Bei der Rückgabe wird das Auto auf Schäden untersucht. Dabei wird zwischen Gebrauchsspuren und tatsächlichen Schäden unterschieden. Gebrauchsspuren, die zum Zeitraum der Nutzung in Relation passen, werden nicht berücksichtigt. Bei anderen Sachen würde noch eine Zahlung hinzukommen.

    Ich habe außerdem erfahren, dass die Prüfung durch einen unabhängigen Anbieter, wie zum Beispiel den TÜV durchgeführt wird. Demnach sollte dir kein Schaden bei der Rückgabe einfach so untergejubelt werden können.

    Deine Rechnung ob sich das Auto Abonnement lohnt macht für mich total Sinn.

    Wünsche dir ne gute Fahrt!
    Grüße Jan

Was denkst du?

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Affiliate-Links oder andere Link-Kooperationen enthalten kann. Diese haben allerdings keinen Einfluss auf die sorgfältig redaktionell erarbeiteten Texte. Als Blogger schreibe ich über meine Erfahrungen und meine Meinung.

Mein Digitales Setup

Trag dich in meine E-Mail Liste ein und erhalte dafür diese 24 Tools, die ich aktuell in meinem Setup für Business, Reisen und Finanzen habe. 

Ganz sicher kennst du noch nicht alle!

Hinweis zum Datenschutz

Hi, hier blogge ich. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Mit meinen Beiträgen zeige ich dir, welche Anwendungen du für ein digitales Leben sinnvoll nutzen kannst!

Bei individuellen Anliegen berate ich dich auch gern.

Welcher Bereich interessiert dich? 

BusinessFinanzenAlltag & FreizeitReisen

Was suchst du?

© 2019. Powered by Chimpify.