Rechnungsprogramme für Selbstständige: 1,2, Klick Rechnung verschickt!

Rechnungsprogramme für Selbstständige: 1,2, Klick Rechnung verschickt!

Die richtigen Rechnungsprogramme für Selbstständige sparen enorm viel Zeit beim Rechnungsprozess. Da es sehr viele Tools gibt, hier eine kurze Auflistung der Tools und eine Empfehlung, für wen sich welches Rechnungsprogramm eignet.

Grundsätzlich bietet sich der Einsatz eines Rechnungsprogramm definitiv an. Rechnungen per Word zu schreiben gehört definitiv der Vergangenheit an. Warum?

Hier ein paar Vorteile von Rechnungsprogrammen:

  • Kompakte und strukturierte Ablage
  • Rechtssichere Rechnungen
  • Standard Prozesse für Versand
  • Umfangreiche Statistiken und Erinnerungen
  • und vieles mehr

Bitte pinn mich auf Pinterest!

Grafik von JSS Digital

Einige Rechnungsprogramme haben für Selbstständige einfach zu viele Funktionen. Das Dashboard wird dadurch unübersichtlich und gebraucht werden die Features oft eh nicht.

Folgende Tools eignen sich daher ideal für Selbstständige:

Fastbill

Fastbill

kostenlos ausprobieren

Das Rechnungsprogramm deckt zusätzlich Buchhaltungsaufgaben ab. Damit kannst du deine Einnahmen und Ausgaben übersichtlich sammeln und im Auge behalten. Sehr praktisch, wenn du deine Finanzen im Auge behalten möchtest. Mit Integrationen lässt sich zudem die Arbeitszeit automatisch in Rechnungen umwandeln.

Zu Fastbill


Debitoor

Debitoor

kostenlos ausprobieren

Sehr schlicht und mit den nötigsten Funktionen für einen Selbstständigen zeigt sich Debitoor. Auch das Tool deckt die Buchhaltung integriert ab. Eine Rechnung ist in wenigen Minuten gestellt und verschickt. Die Umsatzsteuervoranmeldung ist mit wenigen Klicks aus dem Programm erledigt.

Zu Debitoor


Lexoffice

Lexoffice

30 Tage kostenlos testen

Auch das Tool kann kostenlos ausprobiert werden. Es beinhaltet neben Rechnungen stellen auch die Buchhaltung. Auch die Umsatzsteuervoranmeldung lässt sich aus dem Programm erstellen.

Zu Lexoffice


Welches Programm für deine Anforderungen am besten passt, musst du selbst herausfinden.

Die kostenlosen Testphasen ermöglichen es dir, dich vor dem Kauf einmal mit der Lösung auseinander zu setzen.

Bei Fragen melde dich gerne per Mail oder in den Kommentaren.

Grüße,
Jan

4 Kommentare

  • Ja ich finde, Word ist inwzischen etwas altmodisch geworden, was die Vorlagen betrifft, da muss auch viel selbst erstellt werden. Deswegen starte ich auch den ersten Test mit LexOffice, sobald mein e-book Shop steht. Danke nochmal
  • Hey Cordula,

    gerne! Freut mich, dass dir der Artikel weitergeholfen hat.

    Viele Grüße,
    Jan
  • Danke für den Artikel und die hier vorgestellten Möglichkeiten eine Rechnung zu erstellen. Ich muss zugegeben mit Word ist das umständlich. Da ich erst seit kurzem ein Gewerbe habe, war ich auf der Suche nach Alternativen und da kommt der Artikel passend dazu gerade recht :) Werde morgen gleich mal die Testversion ausprobieren.
  • Hey Cordula,

    danke für deinen Kommentar. Ja mit Word ist die komplette Verwaltung viel aufwendiger. Es kommt halt nicht nur darauf an, was alles auf einer Rechnung drauf steht, sondern wie die Verwaltung und Übersichtlichkeit drum herum gegeben ist.

    Liebe Grüße,
    Jan

Was denkst du?

17 Tools für sinnvolle Digitalisierung! 

Dein kostenloser Guide für Prozess-Optimierung, mehr Produktivität, uvm.

Hi, hier blogge ich. Mein Name ist Jan, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung. 

Dank der Digitalisierung habe ich mein ortsunabhängiges Online Business auf janschulzesiebert.com gründen können!

Was suchst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.